• 026-Rmn-Rm58.png
  • 028-Jud-Mt_2028.png
  • 034-Os1-Offb_118.png
  • DomuElbe-4zu1.jpg
  • XpLdWWeginsLicht-4zu1.jpg

Gemeindebrief 2022-1

GemeindebriefMD2022 1
Den Gemeindebrief 1/2022 (März / April / Mai) können Sie lesen, wenn Sie auf den Link klicken. Aus dem Inhalt des Gemeindebriefs:

„Ich habe den Herrn gesehen!“

Liebe Leserinnen und Leser!

„Jesus Christus spricht: Kommt und seht!“ (Joh 1,39) steht auf dem vorigen Gemeindebrief. Die Jünger und viele andere kamen und sahen. Sie sahen und erlebten Jesus. Seine Worte und Taten füllten sie aus. Jesus öffnete ihnen ein neues Sehen auf Gott, auf die Menschen und die Welt. So kamen sie und sahen.

„Ich habe den Herrn gesehen!“ steht auf diesem Gemeindebrief. In diesem Ruf ist alles drin: Schock, explosive Freude, Verwirrung, eine unglaubliche Ahnung von etwas ganz Großem. „Maria Magdalena geht und verkündigt den Jüngern: »Ich habe den Herrn gesehen«, und was er zu ihr gesagt habe.“ (Joh 20,18)

Maria Magdalena bzw. Maria von Magdala war eine von denen, die schon viel zu Jesus gekommen waren und ihn gesehen und erlebt hatten. Aber dann musste sie das sehen und erleben, was dieses Bild zeigt:

GemeindebriefMD2022 1 Kreuzigung
Der, in den sie so viel Hoffnung gelegt hatte, der ihr Leben und sie selbst so tief verändert hat, der ihnen Gott ganz neu offenbart hat, der wurde am Kreuz grausam hingerichtet. Er war tot. Das war die harte Realität, die sie sahen. Wo war Gott, der doch so eindeutig aus allem sprach, was Jesus gesagt und getan hatte? Was konnten sie noch von Gott hoffen für sich und ihre Welt, wenn dieser so getötet wurde?!

Dann geschah es nach 3 Tagen, früh am Morgen an seinem Grab: Maria sah ihn! Er lebte! „Ich habe den Herrn gesehen!“ Das konnte sie nur rufen. Damit musste sie zu den anderen laufen. Was das für Maria bedeutete, kann man nur ahnen, wenn man sich klar macht: Sie alle haben gerade erlebt, wie Jesus, bei dem sie so viel Hoffnung sehen durften, am Kreuz getötet wurde. Aber er lebt. Er ist auferstanden. Sie sahen den Herrn!

Auch wir stehen vor dieser unglaublichen Nachricht. Bis heute ist wahr, was Maria Magdalena gesehen und ausgerufen hat, auch wenn wir ihn nicht mehr sehen. Jesus ist unsere Hoffnung für dieses und das ewige Leben. Wir werden den Herrn sehen, wenn er wiederkommt. Gott helfe uns, immer neu über das Wunder zu staunen und es aufzunehmen: Der Gekreuzigte ist der Auferstandene. Der den Tod besiegt hat, ist den Weg ans Kreuz gegangen. Für uns.

Ihr/euer Pastor Rudolf Pfitzinger

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec